Leistungsnachweise

Die Rückgabe der korrigierten Leistungserhebungen an die Schüler und die anschließende Abgabe im Sekretariat erfolgt generell innerhalb der vorgeschriebenen Fristen. Beachten Sie bitte das entsprechende Fluss- und Ablaufdiagramm. Informieren Sie die Schulleitung umgehend bei Abweichungen. Schriftliche Leistungsnachweisen sollen innerhalb von zwei Wochen korrigiert, benotet und an die Schüler zurück gegeben werden. Ferienzeiten zählen zu dieser Korrekturzeit dazu. Eine in der Woche vor (zweiwöchigen) Ferien geschriebene Leistungserhebung muss also in der ersten Woche nach den Ferien korrigiert und benotet zurück gegeben werden. Schulaufgaben und Kurzarbeiten werden den Schülerinnen und Schülern zur Kenntnisnahme durch die Erziehungsberechtigten mit nach Hause gegeben, bei fachlichen Leistungstests und Stegreifaufgaben KANN dies geschehen. Es ist bei uns seit jeher üblich und daher aus Sicht der Eltern die Regel, dass wir auch Stegreifaufgaben nach Hause geben. Wir praktizieren NICHT wie manche andere Schulen, dass die Eltern eine Rückgabe von Stegreifaufgaben zur Kenntnisnahme am Schuljahresanfang aktiv „beantragen“ müssen und eine Herausgabe andernfalls unterbleibt. Wir ersparen uns allen dadurch viel zusätzlichen Verwaltungsaufwand.  Wir bitten Sie, dies so zu handhaben. Denn: Die Herausgabe von Leistungsnachweisen soll neben der reinen Information über die Note bzw. den Leistungsstand auch eine Auseinandersetzung mit den erzielten Leistungen bzw. eventuellen Defiziten ermöglichen. Das geht nur anhand der konkreten Aufgaben.

Aufgabe der Schülerinnen und Schüler ist es, innerhalb einer Woche diese Leistungsnachweise unverändert an die Schule  zurückzugeben (§ 20 RSO). Bleiben Sie gerade am Schuljahresanfang, also bei der Rückgabe der ersten Leistungsnachweise, untereinander in engem Kontakt und stimmen Sie sich v.a. mit der Klassenleitung ab. Wenn Sie feststellen, dass im Einzelfall ein/e Schüler/in gleich in mehreren Fächern die herausgegebenen Leistungsnachweise nicht wie gefordert zurückgeben, DANN kann eine Hinausgabe weiterer Leistungsnachweise zukünftig unterbleiben. In diesem Fall informiert die Klassenleitung die Eltern und parallel dazu alle Kolleginnen und Kollegen in der Klasse, so dass wir einheitlich verfahren können.

Spätestens 4 Wochen nach dem Termin der Leistungserhebung sollen die Leistungsnachweise zuverlässig im Sekretariat abgegeben werden, so dass die Respizienz durchgeführt werden kann. Sollten Sie bis dahin noch nicht alle unterschriebenen Leistungserhebungen zurück bekommen haben, geben Sie die restlichen Aufgaben trotzdem gesammelt ab und legen einen entsprechenden Vermerk bei.

Beachten Sie, dass bei bestimmten Schnitten (siehe Ablaufdiagramm) vor Herausgabe der Leistungsnachweise Rücksprache mit der Fachschaftsleitung und/oder der Schulleitung gehalten werden muss.

Generell sind alle abgegebenen Leistungsnachweise alphabetisch zu ordnen und es ist ein ein Lösungsmuster beizulegen.

Von Ihnen zur Abgabe fertige Leistungserhebungen werden im Sekretariat in die dafür vorgesehenen Fächer (Thekenbereich) hinterlegt. Im Sekretariat erhalten diese einen Eingangsstempel und werden an die Fachleiter weitergereicht. Nach Durchsicht durch die Fachleiter werden die Leistungserhebungen zur endgültigen Archivierung wiederum ins Sekretariat verbracht.

Leistungsnachweise

Große Leistungsnachweise im Sinn des Art. 52 Abs. 1 Satz 1 BayEUG und § 17 – 22 RSO sind Schulaufgaben, kleine Leistungsnachweise sind Kurzarbeiten, Stegreifaufgaben, fachliche Leistungstests sowie mündliche und praktische Leistungen. Zu den schriftlichen Leistungsnachweisen zählen

  • Stegreifaufgaben (nicht angekündigt; Dauer max. 20 Min.; Stoff der letzten Unterrichtsstunde und Grundwissen)
  • Kurzarbeiten (angekündigt; Grundwissen und Stoff von max. 6 Unterrichtsstunden; Dauer max. 30 Min.) und
  • Schulaufgaben (angekündigt; Grundwissen und Stoff von mehreren Unterrichtsstunden; Dauer etwa 45 Min., in höheren Klassenstufen entsprechend länger).

Die Zahl der Schulaufgaben legt die Realschulordnung (RSO) fest, die der Kurzarbeiten die einzelnen Fachschaften der Wilhelm-Leibl-Realschule. Ihre Tochter/Ihr Sohn wird darüber vom jeweiligen Fachlehrer informiert. Alle versäumten Kurzarbeiten und Schulaufgaben sind nachzuholen. Über den Termin der Nachholung entscheidet die jeweilige Lehrperson, sie finden in der Regel am Nachmittag statt.